Live Workshop ONLINE
von Annett Petra Breithaupt 20.11.21 - 10 bis 16 Uhr

Wie Du Dein hochsensibles Kind
optimal durch das Trauma „Verlorener Zwilling“, begleitest.

Wie Du Dein hochsensibles Kind optimal durch das Trauma „Verlorener Zwilling“, begleitest.

Was braucht Dein Kind, wenn es im Mutterleib, während der Geburt oder danach seinen Zwilling verloren hat?

Vielleicht weißt Du es durch den Ultraschall in Deiner Schwangerschaft genau. 

Vielleicht hast Du eine Ahnung oder bist durch Familienaufstellunge oder andere Methoden darauf gebracht worden, dass hier die Lösung für so manches Problem liegen kann.

Egal, wie alt Dein Kind ist. 
Es hat einen Verlust erlebt, den Niemand gesehen hat.
Für das Kind ist es eine besondere Situation. 

Es braucht Dich als Mutter und dass Du seine besondere Situation siehst und darauf gut eingehst. Mitfühlend aber auch klar führend zugleich. 

Den das ist ja als Mutter Deine Aufgabe in der Familie.

In diesem Kurs lernst Du:

Welche Besonderheiten das sind und wie sie Dein Kind in unterschiedlichen Altern ausdrückt.

Wie Du Dein Kind leicht und nachhaltig so unterstützen kannst, dass ihr beide Freude habt und in der Familie Harmonie herrscht.

Was Du tun kannst, damit Dein Kind gut in der Schule/ Ausbildung zurecht kommt, sich gut entwickelt, wächst und gedeiht.

Wie Du Deinem Kind lehrst sich vor Reizüberflutung zu schützen, sich gut abzugrenzen und trotzdem mit anderen Kindern gut in Kontakt zu sein. (egal, ob Geschwister, Nachbarkinder oder Freunde sind).

Ein Zwilling kommt selten allein. Das ist auch bei alleingeborenen Zwillingen so.

In einer Familie ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es mehrer Menschen mit Zwillingsverlust gibt, weil das Phänomen vererbt wird, wie andere Erbanlagen auch.

Deshalb werfen wir auch einen kleinen Blick auf das gesamte Familiensystem. Es ist wichtig und wertvoll, damit jeder seinen ursprünglichen Platz hat. Nur dort fließt die meiste Kraft und Liebe.

Kurs buchen